Twitter-Vergleich: Wie #ibes den #Tatort abhängt

Das Dschungelcamp ist das derzeit dominierende Thema bei Twitter in Deutschland und erweist sich wieder einmal als geeigneter Läster-Kanal. Allein der Hashtag #ibes wurde laut der Free-Version des Analyse-Tools Topsy* am ersten Tag der Sendung mehr als 37.000 Mal genutzt (siehe Screenshot). Knapp 8000 Tweets wurden am ersten Tag außerdem mit dem Hashtag #Dschungelcamp abgesetzt.
Bildschirmfoto 2014-01-20 um 11.10.38

Am Sonntag ist die Zahl der Tweets zum Dschungelcamp deutlich gesunken, lag aber trotzdem über dem Tatort, der um 20.15 Uhr ausgestrahlt wurde. Mehr als 20.000 Tweets gab es Sonntagabend mit dem Hashtag #ibes, dazu kamen ca. 3000 Tweets mit dem Hashtag #Dschungelcamp. Keine Überraschung auch, dass es 3300 Tweets mit dem Hashtag #Larissa (Dopplungen möglich) gab. Der Tatort brachte es am Sonntagabend laut Topsy auf etwas weniger als 7000 Tweets.

Laut „Trendinalia“ war der Hashtag #Larissa am Sonntag 18 Stunden und 35 Minuten in den Deutschland-Trends, #ibes brachte es auf 14 Stunden und 40 Minuten, #Dschungelcamp auf 13 Stunden und 40 Minuten. Allesamt deutlich länger als der Tatort. Der Hashtag war am Sonntag 2 Stunden und 5 Minuten in den Twitter-Trends für Deutschland.

Beispiel für die Second-Screen-Twitter-Blase

Was man dennoch beachten sollte: Am Sonntag haben 7,27 Millionen Zuschauer das Dschungelcamp gesehen, die rund 20.000 #ibes-Tweets reichten aus, um die Diskussion auf Twitter total zu bestimmen.

Der Anteil der twitternden Dschungelcamp-Zuschauer ist trotzdem relativ gering: 20.000 Tweets sind im Verhältnis zu 7,27 Millionen TV-Zuschauern etwa 0,3 Prozent der Zuschauer – sofern jeder Twitter-Nutzer lediglich einen Tweet abgesetzt hat (was eher unwahrscheinlich ist). Anteile wie diese sind bei anderen TV-Ereignissen ähnlich: Über die Second-Screen-Twitter-Blase hatte Ole Reißmann bereits zum TV-Duell im September 2013 einen aufschlussreichen Beitrag geschrieben.

Das Dschungelcamp dominiert die Diskussion auf Twitter, trotzdem sollte man die Zahlen stets in Relation zur Einschaltquote sehen. Interessant wäre zu wissen, wie viele Leute bei Facebook über das Thema sprechen. In Sachen Trendings steht Facebook aber bekanntlich erst am Anfang.


In diesem Zusammenhang interessant: Falk Hedemann hat vor einiger Zeit aufgeschrieben, wie Trending Topics bei Twitter entstehen.

*Ich habe mit der Free-Version gearbeitet. Die Zahlen geben eine Tendenz und sind gerundet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s