Warum „Trendings“ bei Facebook überfällig sind und welchen Vorteil sie gegenüber Twitter haben

Bildschirmfoto 2014-01-17 um 09.14.33Facebook hat am Donnerstag bekannt gegeben, so genannte „Trendings“ einzuführen. Die Funktion soll den Mitgliedern zeigen, welche Themen bei Facebook gerade angesagt sind. Ein längst überfälliger Schritt, denn bislang habe ich als Nutzer kaum Anhaltspunkte, welche Themen bei Facebook öffentlich diskutiert werden – es sei denn, sie werden mir zufällig in die Timeline gespült.

Die Durchsuchbarkeit von Facebook ist ein leidiges Thema. Bei öffentlichen Themen ist sie aktuell quasi nicht vorhanden. Was bislang passiert ist, sind kleine Schritte ohne entscheidenen Mehrwert: Im Sommer 2013 hat Facebook Hashtags eingeführt, die bislang so mittelmäßig genutzt werden, wie diese Analyse von „Quintly“ zeigt. Ich kenne fast niemanden, der regelmäßig und gezielt über Facebook Hashtags durchsucht. Denn die Ergebnisse erscheinen häufig beliebig und schlecht sortiert.

Ja, Facebook hat es mit Graph Search geschafft, alle öffentlichen Inhalte systematisch durchsuchbar zu machen. Was ich mir von Facebook zusätzlich wünsche, ist eine Orientierung zu aktuellen und relevanten Themen, eigentlich ähnlich wie bei Twitter: Worüber sprechen die Facebook-Nutzer in Deutschland aktuell? Wie viele öffentliche Postings zum Thema Bundestagswahl hat es gegeben? Was waren die öffentlichen Beiträge mit der meisten Interaktion? Welche Beiträge auf News-Seiten wurden dazu besonders häufig geteilt?

Nun könnte man sagen: Wenn ich wissen will, worüber „das Netz“ aktuell diskutiert, gucke ich bei Twitter. Das stimmt und wird auch in Zukunft so sein. Trotzdem fände ich es interessant zu wissen, worüber fast 20 Millionen täglich bei Facebook aktive Deutsche Nutzer diskutieren – im Gegensatz zu maximal mehreren hunderttausend Leuten bei Twitter. Aktuell ist kein anderes Netzwerk in der Lage, das so abzubilden.

Für viele Mitglieder geht es bei Facebook auch weiterhin um Freunde und persönliche Beziehungen. Aber hey, wir haben 2014 und nicht mehr 2007: Da gehören zu meiner Relevanz nicht nur die Urlaubsfotos der Freunde und ein paar Postings von Fußball-Spielern, Tech- und News-Seiten – sondern eben auch Infos, worüber die Leute in Deutschland (öffentlich) sprechen.

Ich wünsche mir, dass Funktion wie „Trendings“ das schnell änderen und die Leute nicht wieder ewig lange auf neue Features warten müssen, wie es zuletzt bei Graph Search und dem Newsfeed der Fall war.

Mein Facebook-Profil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s