Leseliste: Warum es bei Instagram und Vine um mehr als eine Video-Funktion geht

Instagram

Screenshot: Instagram im App-Store

Im Wettbewerb zwischen Vine und Instagram ist in den vergangenen Wochen richtig Bewegung gekommen. Vor einigen Tagen vermeldete das Portal The Verge, dass auf Twitter mittlerweile mehr Vine- als Instagram-Links geteilt werden, berief sich dabei auf Topsy-Analytics.

Grund hierfür ist die Vine App für Android, die Anfang Juni erschienen ist. Am Donnerstag nun ist Instagram in die Offensive gegangen und hat auf einer Facebook-Presseveranstaltung eine Video-Funktion für die App vorgestellt.

Letztlich geht es dabei um viel mehr, als die bloße Möglichkeit, Videos aufzunehmen. Ich habe nachfolgend spannende Artikel zu dem Thema verlinkt, die über die bloße Event-Berichterstattung hinausgehen, interessante Aspekte im Konkurrenzkampf zwischen Facebook (Instagram) und Twitter (Vine) aufgreifen und die Funktionen der Dienste detailliert beschreiben:

  • Bislang sind Instagram und Vine werbefrei. Das könnte sich schon bald ändern – denn Online-Video-Werbung ist ein schnell wachsender Markt, schreibt die New York Times im Technik-Blog und hier.
  • Wenige Minuten, nachdem die Video-Funktion von Instagram vorgestellt wurde, hatten die ersten Firmen bereits Instagram-Videos hochgeladen. Warum die neue Funktion vor allem für Marken interessant ist, erklärt Mashable.
  • Die Video-Funktion im Kurz-Test: Zwei Seiten haben direkt nach der Vorstellung ein erstes „Hands on“ veröffentlicht – und kamen zu unterschiedlichen Urteilen.
    • Die neue Video-Funktion auf Instagram ist nicht so simpel wie die von Vine, findet The Verge.
    • Instagram fühlt sich im Gegensatz zu Vine nun vollständiger an, schreibt dagegen Engadget.
  • Auf Gigaom erklärt Autor Mathew Ingram, warum er sich niemals ein Video auf Instagram anschauen wird und warum Videos seiner Instagram-Nutzung ganz und gar nicht entgegenkommen.
  • „Facebook hat keine Ideen mehr“, schreibt Buzzfeed zu der Instagram-Präsentation und spielt damit auf die von Vine abgeschauten Funktionen in der App an.
  • Eine Anleitung, wie Nutzer Instagram-Videos in ihre Webseite einbetten können, gibt Mashable.
  • Unter den Hashtags #RIPVine und #TeamVine diskutieren Vine- und Instagram-Nutzer, welches Programm die bessere Video-App ist. Unter anderem gibt’s kreative und lustige Vines, die die Vorzüge des Dienstes zeigen sollen, schreibt Mashable.
Advertisements

2 Gedanken zu „Leseliste: Warum es bei Instagram und Vine um mehr als eine Video-Funktion geht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s