Archiv für den Monat Oktober 2012

Vor Ort bei der Windows Phone 8-Vorstellung in München

Am Montag hat Microsoft sein neues Betriebssystem für Smartphones, Windows Phone 8, vorgestellt. Dazu hatte der Konzern die deutschen Journalisten in eine Bar nach München eingeladen. Von dort aus wurde der Live-Stream der Präsentation aus San Francisco übertragen. Ich hatte ebenfalls die Möglichkeit, in München dabei zu sein.

Wie läuft so ein Abend ab? So, wie man es sich vorstellt: Journalisten kommen ja grundsätzlich eher spät als früh, müssen ausgerechnet an den Orten Interviews machen, wo allen anderen gerade durchgehen wollen und haben darüber hinaus stets zahllose Extra-Wünsche. Letztlich aber saßen alle einträchtig nebeneinander und verfolgten gemeinsam die Veranstaltung in den USA. Kollegen, die nicht aktuell arbeiten mussten vielleicht etwas entspannter, als die, die parallel Texte abliefern mussten.

In meinem Fall habe ich in Abstimmung mit dem Kollegen in Berlin einen aktuellen Text von der Microsoft-Präsentation erstellt. Im Anschluss daran ging es zu den Geräten: Samsung, HTC und Nokia hatten ihre neuen Windows Phone 8-Smartphones mitgebracht. Soweit in der kurzen Zeit möglich, habe ich versucht, mir einen möglichst umfangreichen Eindruck der Geräte zu machen. Mein Fazit zu den neuen Geräten habe ich am Folgetag ebenfalls für Bild.de aufgeschrieben.

Advertisements

Was Unternehmen und Start-ups voneinander lernen können

Zum Media Entrepreneurs Day versammelten sich auf Einladung der Axel Springer AG mehr als 130 Start-up-Gründer, Investoren und Medientalente im Radialsystem in Berlin. Im Fokus standen dabei Workshops in kleinen Gruppen und der persönliche Austausch untereinander. Für Bild.de habe ich aufgeschrieben, wie beide Seiten voneinander profitieren können. Artikel

Über Garantie & Gewährleistung – und wie Kunden für ihre Unwissenheit zahlen

Kennt ihr die Situation? Ihr kauft ein neues Notebook, Tablet oder Smartphone. Am Ende fragt euch der Verkäufer oder eben der Hersteller, ob ihr dazu nicht noch eine Zusatzgarantie abschließen möchtet. Die normale Reaktion eines (unwissenden) Kunden ist: Klar, mein neues Schätzchen soll doch bitte auch geschützt sein. In Wirklichkeit aber werden Kunden mit diesen Angeboten oft in die Irre geführt und zahlen unnötig viel Geld.

Die Psychologie hinter den Angeboten ist einfach und baut auf der Unwissenheit (fast aller) Kunden auf. Motto: Wenn ich das nicht habe, ist mein Gerät nicht geschützt. Das aber ist falsch!

Was ist der Unterschied zwischen der Garantie des Herstellers und der gesetzlichen Gewährleistungsfrist? Welche Rechte habe ich mit der Gewährleistung und welche mit der Garantie? Wo muss ich auch bei der Gewährleistung vorsichtig sein und wann brauche ich wirklich eine kostenpflichtige Zusatzgarantie? Über diese Fragen habe ich für Bild.de mit dem Bundesverband der Verbraucherzentralen gesprochen. Und einige Antworten sind tatsächlich erstaunlich. Artikel

Digitale Literatur: Über Möglichkeiten für Leser und Autoren

Wie die Digitalisierung ______________ verändert. In diesen Satz könnte man mittlerweile ja nahezu jeden x-beliebigen Begriff einsetzen. Das gilt natürlich auch für die Literatur, wobei es in diesem Bereich derzeit vielleicht besonders spannend ist. Für Bild.de habe ich anlässlich der Frankfurter Buchmesse einige Beispiele aufgeschrieben, welche Chancen und Möglichkeiten die Digitalisierung Lesern und auch Autoren bietet. Artikel

Die Kollegen vom Twitter-Account der Buchmesse (@book_fair) haben dazu eine passende Umfrage online gestellt

Muss Urlaub auch Urlaub vom Internet sein? Ein Einfahrungsbericht

Erwischt. Beim Baden mit dem Smartphone.

Die Empfehlungen zum Thema digitale Medien und Urlaub sind ja eindeutig. Das Smartphone soll während der arbeitsfreien Zeit keinesfalls berufliche E-Mails ausspucken, der Nutzer doch bitte sein vom Netz verwabbeltes Hirn entgiften.

Aber muss richtiger Urlaub wirklich auch Urlaub vom Internet sein?

Eine allgemein gültige Antwort habe ich bei der Reflexion meines eigenen Medienverhaltens in der arbeitsfreien Zeit auf diese Frage nicht gefunden. Aber doch einige klare Abstufungen für die Zeit im Ausland, in der Heimat oder bei Freunden. Weiterlesen